Silvia Weisskopf

Zu meiner Person

Geboren und aufgewachsen bin ich in St. Gallen, ich spielte 16 Jahre Handball im Verein HC Bruggen. Mit 16 Jahren habe ich den Jugend und Sport Coach gemacht und seit dieser Ausbildung betreute ich Junioren/Innen-Mannschaften.

Ich brauche die Bewegung und die Herausforderung, um meinen Körper zu kontrollieren, zu verausgaben und weiter zu bringen.

 

Nebst dem Sport begeistere ich mich für Kunst in jeglicher Form. Jene, die ich anschauen, anhören oder selber machen kann. Die Kunst ist überall, deren Schönheit und Freiheit bezaubert mich jedes Mal aufs Neue. Sie hilft mir, meinen Geist zu öffnen, zu erweitern und zu beruhigen.

 

Meine Laufbahn

Im Jahr 2014 beendete ich meine Lehre als Orthopädie Technikerin bei der Firma "Spiess und Kühne".

 

Meine nächste Stelle bei roth4foot eröffnete mir die Chance, die Ausbildung zur Berufsbildnerin zu machen.

 

2016 habe ich die Ausbildung zur Fussreflexzonentherapeutin begonnen. Mit dieser Ausbildung erweiterte ich mein orthopädisches Wissen, meine Möglichkeiten und erfüllte mir mein Wunsch zur kleinen Selbstständigkeit.

 

Ab 2017 bin ich wieder in St. Gallen bei der Firma "Brunner Orthopädie". In diesen Räumlichkeiten konnte ich auch meiner Fussreflexzonentherapie nachgehen.

 

2018

Schritt für Schritt wächst mein Geschäft. Mit dem Anbruch des Jahres bin ich in anderen Räumlichkeiten und die Anerkennung der Krankenkasse läuft. 

 

2019

EMR ANERKANNT für die Methode:  Fussreflexzonentherapie 

 

Nach erneutem Domizilwechsel in die  Gemeinschaftspraxis Kastanienallee, bin ich nun endlich angekommen. Die Räumlichkeiten sind hell, grossräumig und wunderschön. Dazu sind meine Praxis-Kolleginnen eine Bereicherung für meine Arbeit, mein Wissen und mich.

 

Zwischen Sommer 2019 und Herbst 2021 habe ich die Ausbildung zur medizinischen Massage angefangen und erfolgreich abgeschlossen. So erweitere ich mein Fachbereich und Kompetenz im Beriech meiner Arbeit als Therapeutin.

 

Im Herbst 2021 schliesst sich der Kreis meiner Karriere als Orthopädistin. Ich darf zu meiner Selbstständigkeit als Therapeutin, mein Wissen und meine Arbeitsfreude zusätzlich in meiner Lehrfirma Firma Spiess und Kühne einbringen. Ich bin dankbar für die Unterstützung und Verständnis für meine beiden Leidenschaften.  

 

Ich freue mich und bin gespannt auf die nächsten Ereignisse.